Hand-Seilwinden mit Schneckengetriebe

Die Handwinden mit Schneckengetriebe sind bekannt für ihre robuste Konstruktion. Die Seilwinde kann entweder als Hubwinde oder Zugwinde verwendet werden. Die hochwertigen manuellen Winden sind mit einer Lastdruckbremse ausgestattet. Diese Bremse hält die Last während des Hebens und Absenkens auf jeder erforderlichen Höhe. Diese manuellen Winden besitzen eines der besten Bremssysteme, bei dem 50% der Bremsung allein durch die Reibung im Schneckenradgetriebe erfolgt. So wird die Belastung der Druckbremse stark reduziert. Die Tragfähigkeiten werden jeweils anhand der ersten Seillage auf der Trommel berechnet. Sie können die Winden manuell bedienen und auf diese Weise in allen Umgebungen, wie der Offshore- und Schiffsindustrie, verwenden.